Tierkommunikation, Tierheilpraxis Schamanismus und Coaching

Ostara und die Schumann-Frequenz

 

Liebe/r Leser/in,

noch immer befinden wir uns mittendrin, in einer Zeit des Wandels. So kurz vor Ostern wünschen wir uns wohl alle, dass endlich der Frühling einkehrt. Das christliche Ostern, welches am 1. Sonntag nach dem März- Vollmond gefeiert wird, hat seinen Namen übrigens von der keltischen Fruchtbarkeitsgöttin Ostara. Deren Fest wird als Jahreskreisfest am 21. März gefeiert und ist- natürlich- ein Sonnenfest. Allerdings hat auch der Mondhase eine tragende Rolle inne, denn er bringt die Eier der Fruchtbarkeit zum März- Vollmond.

Aber nicht nur die Natur erwacht nun ganz langsam aus dem Winterschlaf, auch wir werden wieder beweglicher. Und das meine ich gar nicht ausschließlich körperlich, sondern auch geistig. Vielen Menschen geht es gerade gar nicht gut, in meiner Praxis erzählen mir die Menschen beinahe täglich von Ermüdung, Antriebslosigkeit und auch Angst. Sollte es nicht endlich besser werden? Wieder normaler? Die gute Nachricht: es wird besser werden, wir sind mittendrin in einem wichtigen Entwicklungsprozess. Die schlechte Nachricht: es wird die altbekannte Normalität nicht mehr geben. Aber das ist gut so! Ich hole hierzu ein wenig aus- Achtung, es folgen Physik und Biochemie!

Wir alle können ohne Sonne nicht leben. Die Sonne tritt ca. alle 11 Jahre einen neuen Sonnenzyklus an. Seit Herbst 2020 befinden wir uns im 25. Sonnenzyklus seit Beginn der Messungen. Bereits jetzt merken sensible Menschen die Einwirkungen der immer stärker werdenden Sonnenstürme auf das Magnetfeld der Erde. An Tagen, an denen Sonnenstürme sehr stark sind, und damit das irdische Magnetfeld verändern können, sowie elektrische Spannungen in der Erdatmosphäre auslösen, kann es sein, dass man sich schlapp fühlt, und vielleicht auch heftige Kopfschmerzen hat. Im Februar hatten wir einige solcher Tage aufeinanderfolgend, es gab einige Sonnenstürme, die unsere Erdatmosphäre erreicht haben. Ein Tipp: auch wenn diese Tage anstrengend sind, man sich wie erschlagen oder auch buchstäblich „geladen“, also streitlustig, fühlt, so kann man die Energie mithilfe von Kreativität bestens nutzen. Denn, man mag es kaum glauben,  an diesen Tagen entstehen die besten Ideen!

Zwischen der Erdoberfläche und der Ionosphäre laufen elektromagnetische Wellen, die Strahlung abgeben. Wenn diese Strahlung eine bestimmte Wellenlänge hat, kommt es zu einer Verstärkung dieser Strahlung und zu einer Überlagerung, die man „stehende Wellen“ nennt. Stehende Wellen laufen ca. 8 Mal pro Sekunde um die Erde. Und genau diese Resonanz wird Schumann- Resonanz oder auch „Herzfrequenz der Erde“ genannt. Sie besitzt eine Grundfrequenz von 7,83 Hz. Auf dieser Frequenz schwingen auch die Gehirnwellen von Säugetieren. Zudem wirkt die Schumann-Frequenz nachweislich auf unsere Zirbeldrüse ein. Und diese ist bekanntlich der Sitz unseres Bewusstseins.

Das Faszinierende ist nun aber, dass die sogenannte Schumannfrequenz mit ursprünglich 7,83 Hz seit 2014 stetig ansteigt. Seit 2017 liegt die Frequenz bereits bei über 30 Hz! Wir sind also alle mittendrin im Prozess, denn die Erde erhöht ihre Schwingungsfrequenz. Und das hat auch zur Folge, dass wir uns verändern. Wie bereits erwähnt ist in unserer Zirbeldrüse der Sitz unseres Bewusstseins. Verändert sich die Zirbeldrüse, verändert sich also auch unser Bewusstsein. Darüber hinaus besteht alles,  was ist, aus Licht. Hast Du gewusst, dass jede einzelne unserer menschlichen Zellen im gesunden Zustand eine Stromspannung von ca. 80mV besitzt?  Unser Darm, unser Stoffwechsel, alles ist über diese elektrische Zellspannung im ständigen Austausch mit der Erdatmosphäre. Verändert sich also die „Spannung“ der Erdatmosphäre dauerhaft, so wird sich unser Organismus ebenfalls anpassen. Wir verändern uns also auch, und das schon seit einiger Zeit. Genau das sollten wir uns ganz bewusst machen, wir kommen ja eh nicht aus. Viele Menschen hängen sich derzeit noch an alte Strukturen, aber dahin wird es nicht mehr gehen. Kann es auch nicht, wie oben erläutert. Diese Menschen sind noch in der Angst, weit weg vom Vertrauen und der eigenen Intuition. Dabei geht es genau darum: um das Vertrauen in das Leben. Leben ist wertvoll. Leben ist wundervoll. Wir gehen ganz bewusst immer weiter ins Miteinander, akzeptieren andere Meinungen. Ja, ich weiß, derzeit ist das oftmals noch schwer zu glauben, aber wir werden es erleben. Wir erschaffen unsere neue Zukunft, und wahre Mitmenschlichkeit, Offenherzigkeit und Empathie sind die Schlüssel.

In diesem Sinne wünsche ich euch frohe Ostern, seid euch bewusst, dass es sich lohnt, das Leben zu leben. Es wird gut!

Und noch ein kleiner Hinweis: der März und auch der April sind voll von Portaltagen. Das sind Tage, an denen laut dem Kalender der Maya die Schleier zur Anderswelt sehr dünn sind und die Schwingung der Erde, damit auch unsere, erhöht wird. Zudem bekommen wir vom 14. April an bis zum 03. Mai sage und schreibe ganze 20 (!) Zentrumstage- in Folge! Zentrumstage erhöhen ebenfalls die Schwingung, und eigenen sich wie Portaltage dazu, mit der Anderswelt in Kontakt zu gehen. Allerdings sind Zentrumstage auch noch sogenannte Herztage. An diesen Tagen strömt starke Energie in unsere Energiebahnen, auf denen auch unsere Chakren liegen, und erfüllt diese. Zentrumstage verbinden unsere geistige und unsere materielle Welt ganz besonders, denn an Zentrumstagen kommt in die Welt, was wir kreiert und erschaffen haben.

Also, lasst uns eine neue, faire Welt kreieren!

 

Termine und Infos:

  • Es wird einen Tierkommunikation- Basiskurs an einem Samstag und Sonntag (2 Tage) im Juni geben. Der Termin wird noch benannt. Unverbindliche Vormerkungen sind bereits jetzt möglich
  • Aufgrund der staatlichen Bestimmungen sind größere Kurse im Moment nicht möglich. Daher biete ich Einzelcoachings und -seminare mit dem jeweiligen Wunschthema, auch per Videotelefonie, an. Bitte kontaktiere mich gerne!
  • Ab Juni wird es, wenn es die staatlichen Bestimmungen erlauben, auch endlich wieder gemeinsame Jahreskreisfeiern geben!
  • Neuerung: meine Praxis werde ich neben dem Feld des Schamanismus/ Tierkommunikation stark auf das Feld Clustertherapie bei Mensch und Tier fokussieren. Termine in meiner Praxis zur Cluster-Therapie, die ich gerade in dieser sehr verändernden Zeit mit großem Erfolg einsetze, bitte ich direkt per Telefon, Email oder WhatsApp mit mir ausmachen. Eine Cluster-Analyse ist auch aus der Ferne, sprich per Telefon möglich!

 

Alles Liebe!

 

Claudia

Next Post

© 2021 Lichtimpulse

Theme by Anders Norén