• Jul im Licht der Magischen 12

    Du Liebe/r, hast Du sie auch schon am Abendhimmel bemerkt, die Venus? Seit der 1. Dezemberwoche strahlt sie in besonderer Kraft unglaublich hell als Abendstern.  Weißt Du, dass es besondere Kräfte in Dir wecken soll, wenn Du die Venus bewusst beobachtest, und vielleicht sogar unter diesem zauberhaften Stern einschläfst? Zauberhaft ist auch der ganze Monat Dezember, ist er doch voller Magie und Wunder. Und in diesem Jahr lässt Venus, auch wenn sie seit gestern (19.12.) rückläufig ist, ihre Liebespfeile durch die Lüfte sausen: neue Lieben entstehen, alte Liebe kann wieder befeuert werden. Und diese Venus-Energie können wir noch eine ganze Weile in den nächsten Wochen wahrnehmen. Aus astrologischer Sicht werden…

  • Der magische Adventskalender 2021

    Ihr Lieben, vom 1. Dezember bis 24. Dezember findet ihr hier täglich ein Türchen zum Öffnen. Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine (mehr oder weniger zum Nachdenken anregende) Geschichte oder auch ein Gewinn!  ⇒ Einfach auf das jeweilige Türchen klicken, und dann auf das Datum unter dem Bild.  Es lohnt sich also auch in diesem Jahr, täglich vorbeizuschauen! Ich freue mich auf euch, und wünsche euch viel Spaß und das eine oder andere Lächeln gemeinsam ♥    

  • Samhain im Quadrat

    Du Liebe/r, bald dürfen wir wieder feiern, nämlich nach Beltane mein liebstes Jahreskreisfest: Samhain. Dass dieses keltische Neujahrsfest am 01.11. auch das Fest der Ahnen ist, kommt nicht von ungefähr: jetzt, im Herbst, ziehen dicke Nebelschwanden durch das Land. Nebel wurde seit jeher als Schleier zur Anderswelt gesehen. Nur dieser dünne Schleier trennt uns in dieser Zeit von den Energien auf der anderen Ebene. Nun ist es besonders leicht, durch diesen dünnen Vorhang mit den Ahnen Kontakt aufzunehmen. Ein schönes Ritual zu Samhain ist es, eine Kerze anzuzünden, und sich ganz auf die Flamme einzulassen. Achte auf Deinen Atem, fühle, wie der Brustkorb sich bei jedem Atemzug hebt, und dann…

  • Mabon und die lange Nacht der Ernte

    Liebe/r Leser/in,   der Spätsommer zeigt sich gerade von seiner schönsten Seite, doch wir merken es bereits in den Morgen- und Abendstunden: der Herbst naht mit großen Schritten. Bereits am 21.09., an Mabon, der Herbsttagesundnachtgleiche, ist der Tag exakt genauso lang wie die Nacht. Ab Mabon gewinnt die Nacht an Gewicht, die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Wir kehren uns wieder mehr unserem Inneren zu, machen unser Zuhause langsam winterfest. Mabon ist nach Lammas das zweite der drei Erntedankfeste. Nun, im September, kochen wir Marmelade ein und bereiten uns für den Winter vor. Wir konzentrieren uns wieder mehr auf uns, auf unser Zuhause, sind wieder mehr und mehr daheim,…

  • Lammas im Zeichen des Löwen

    Du Liebe/r, die Sonne hat ihren Zenit im Jahreskreis bereits überschritten, und auch wenn uns ihre Kraft nach wie vor unbändig stark vorkommt, so werden die Tage nun doch schon merklich kürzer. Viele von uns heissen im August den wohlverdienten Urlaub willkommen, und es tut so gut, die eigenen Energiereserven wieder aufzufüllen. Am 02. August feiern wir alljährlich Lammas, das Schnitterfest. In dieser Zeit werden die goldenen Kornfelder gemäht, das Korn wird eingefahren, damit wir Brot für die immer näherkommende, dunkle Jahreszeit haben. Apropos Gold: wir befinden uns nun im Sternzeichen Löwe. Die diesem Sternzeichen zugeordneten Organe sind die Wirbelsäule und das Herz. Passend, nicht wahr? Wo wir doch in…

  • Artikel über Clusteranalyse in der Fachzeitschrift “tierisch geheilt”

    Ich freue mich sehr, dass ich für die Tierheilpraktiker- Fachzeitschrift “tierisch geheilt” einen Artikel über die Clustertherapie schreiben durfte. Gerade diese wunderbare Methode der Clustertherapie ist noch relativ unbekannt, und so leiste ich meinen Beitrag, “Clustern” ein wenig bekannter zu machen. Hier der Artikel:   Artikel_Clustertherapie     Über den o.g. Link ist der Artikel besser lesbar als hier: Für mehr Informationen zu dieser wunderbaren Möglichkeit zur Selbstregulation von Tier (und Mensch) frage mich bitte gerne!

  • Litha und die Funken der Lilith

    Du Liebe/r, das Jahr hat sich seiner Mitte genähert, und auch die Sonne steht jetzt, zu Litha, in ihrem Zenit- die geballte Urkraft der Natur wird uns gezeigt. Litha, welches zur Sommersonnwende am 21.Juni gefeiert wird, ist ein Fest der Fülle und des Reichtums. Überall wächst das Korn, wir sind draußen wann es uns nur immer möglich ist. Wir genießen das Leben! Litha ist aber auch ein Umkehrpunkt, denn von nun an werden die Tage wieder ein klein wenig kürzer, die Nächte ein klein wenig länger. Diese Zeit der Umkehr kann auch auf uns übertragen werden, denn gerade jetzt im Juni und Juli erwarten uns noch einige Portaltage (21./24./29. Juni…

  • Beltane und der rote Mond

    Liebe/r Leser/in, die Natur beginnt bereits zu erblühen- der Frühling ist endlich da! Und mit ihm feiern wir in der Nacht von 30. April auf 1. Mai das Mondfest Beltane. Das “Walpurgisfest” in der “Walpurgisnacht” wurde bei den Kelten traditionell als Fruchtbarkeitsfest gefeiert, es symbolisiert die Vereinigung von Sonne und Erde, von Mann und Frau. Es wird ausgiebig gefeiert und in den Mai getanzt. Beltane wurde einst am 5. Vollmond nach der Wintersonnenwende gefeiert. Und gerade die Zahl 5 begleitet und in diesem Jahr ganz besonders (2+0+2+1=5): in der Numerologie steht die Zahl 5 insbesondere für ständige Transformation. Der Mai ist der 5. Monat des Jahres. Der 5. Mai 2021…

  • Wochenend-/ Feiertags-/ Feierabendaufschläge sowie Aufschläge für schnellste Bearbeitung

    Liebe Klientin, lieber Klient, ich freue mich, wenn ich für Dich tätig werden darf. Ich helfe gerne, deshalb habe ich vor vielen Jahren meine Berufung zum Beruf gemacht. In der Regel benötige ich für eine Tierkommunikation ca. 12 Arbeitstage nach Geldeingang des Energieausgleichs. Ebenso für Tarotlegungen, das Erstellen eines Numeroskops oder anderweitiger Energiearbeit. Doch nicht immer kann das Anliegen, egal welcher Natur, einige Tage warten. Wenn es also schnell gehen soll, der Auftrag also binnen 48 Stunden ausgeführt werden soll, dann berechne ich einen Aufschlag auf den normalen Energieausgleich von 50%. Dieser Aufschlag gilt ebenso, wenn ich abends, an einem Samstag/ Sonntag oder an einem Feiertag kurzfristig tätig werden soll.…

  • Ostara und die Schumann-Frequenz

      Liebe/r Leser/in, noch immer befinden wir uns mittendrin, in einer Zeit des Wandels. So kurz vor Ostern wünschen wir uns wohl alle, dass endlich der Frühling einkehrt. Das christliche Ostern, welches am 1. Sonntag nach dem März- Vollmond gefeiert wird, hat seinen Namen übrigens von der keltischen Fruchtbarkeitsgöttin Ostara. Deren Fest wird als Jahreskreisfest am 21. März gefeiert und ist- natürlich- ein Sonnenfest. Allerdings hat auch der Mondhase eine tragende Rolle inne, denn er bringt die Eier der Fruchtbarkeit zum März- Vollmond. Aber nicht nur die Natur erwacht nun ganz langsam aus dem Winterschlaf, auch wir werden wieder beweglicher. Und das meine ich gar nicht ausschließlich körperlich, sondern auch…