Vermisste Tiere

IMG_5285

Das Tier wird vermisst?

Dies ist es, was die meisten Tierhalter wohl in allergrößte Angst und in Schrecken versetzt: der geliebte Vierbeiner ist abgängig.

Hier kann mithilfe der Tierkommunikation gearbeitet werden, mit dem Tier Kontakt aufgenommen werden. Durch die Tierkommunikation kann man – je nach “Beredsamkeit” des Tieres- auch erfragen, wo sich das Tier gerade befindet, ob es eingesperrt ist usw.

Wichtig an dieser Stelle ist es meines Erachtens zu erwähnen, dass ich anhand der Tierkommunikation mit dem vermissten Tier Kontakt aufnehme, dabei erfahre, ob das Tier noch am Leben ist oder nicht.
Ist das Tier noch am Leben versuche ich im nächsten Schritt in Erfahrung zu bringen, WARUM das Tier von Zuhause abgängig ist.
Das kann durchaus verschiedendste Gründe haben: das Tier könnte eingesperrt sein, und ungewollt nicht nach Hause zurückkehren. In solch einem Fall ist das Tier meist sehr durcheinander, und ich beruhige das Tier zu allererst mithilfe verschiedener Heilenergien, wie Reiki, Tierlichtheilung etc.

Anhand der Tierkommunikation kann auch der Aufenhaltsort des Tieres bestimmt werden- sofern das Tier bereit ist, diesen anhand von Beschreibungen (siehe Erfahrungsbericht) mitzuteilen.
Dies ist jedoch nur sinnvoll (und das entscheidet ausschließlich das Tier), wenn das Tier irgendwo eingesperrt ist oder sich in einer misslichen Lage befindet und dringend Hilfe benötigt. Diese Hilfestellung gebe ich dann gerne.

Es gibt jedoch auch Fälle, in denen das Tier freiwillig gegangen ist- hier gilt es dann in Erfahrung zu bringen, warum das Tier nicht mehr in seinem Zuhause bleiben wollte. Die Gründe hierfür können sehr vielfältig sein, das Tier könnte gekränkt sein, es könnte sich aus einem Mißverständnis zwischen Mensch und Tier heraus zurückgezogen haben (auch hier sehe ich dann meine Aufgabe als Vermittler) oder es hat sich innerhalb der Familie etwas verändert, dass das Tier so nicht annehmen kann.

In manchen Fällen kehrt das Tier dann nach Hause zurück, wenn diese Mißverständnisse und/ oder Spannungen ernsthaft und mit ganzem, reinen Herzen vom Tierhalter behoben werden möchten/ behoben worden sind.
Bitte vergessen Sie nicht, dass Tiere unsere Gedanken, mögen sie bewusst oder unbewusst geäußert werden, genau wie unsere gesamte Umwelt, aufnehmen. Meint der Tierhalter (und das gilt für sämtliche Bereiche in der Tierkommunikation) es nicht wirklich von Herzen ernst, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.

Ich habe es oft erlebt, dass das Tier mir gesagt hat, warum es gegangen ist, und ich habe die Tierhalter darüber in Kenntnis gesetzt (ich verschönere nichts, ich interpretiere nicht, ich gebe die Informationen des Tieres 1:1 an den Tierhalter weiter). Dieser verspricht, das Problem zu lösen/ die Situation zu entspannen- das Tier kommt zurück, die ersten Tage ist vielleicht noch alles im Lot, dann beginnt der Tierhalter, seine guten Vorsätze schleifen zu lassen, und das Tier ist wieder verschwunden. Wen wundert´s?

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass ich als Vermittler agiere, von ganzem Herzen, mit ganzer Seele, mit ganzem Einsatz. Doch oberstes Gesetz ist und bleibt immer der freie Wille, und ich werde niemals ein Tier zu etwas zwingen, das es nicht möchte (davon abgesehen ich könnte es auch gar nicht). Nicht selten erwarten wir Menschen, dass unsere Tiere uns als “Alphatier” sehen und unsere “Anweisungen” befolgen sollen. Ich habe eine andere Auffassung, denn Mensch und Tier sind meines Erachtens komplett gleich gestellt. Mensch-Tier- Beziehungen sollten grundsätzlich immer auf gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Toleranz beruhen, wir sollten ein “Team” bilden mit unseren Tieren, keine “Rangpyramiden”.

Wenn ein Tier also entscheidet, seinen eigenen Weg zu gehen und nicht mehr zurück zu kommen, dann müssen wir dies akzeptieren- auch wenn es schwerfällt, aber die Tiere sind nicht unser Besitz und haben ebenfalls einen freien Willen.

Vermissten- Gespräche sind vorrangig vor “normalen” Tierkommunikationen, und werden von mir sehr zeitnah bearbeitet.

Ich behalte mir bei der Arbeit mit vermissten Tieren vor, Aufträge abzulehnen oder auch abzubrechen, wenn der Auftraggeber sich die Aussagen des Tieres nicht zu Herzen nimmt bzw. diese gar komplett ignoriert.

Ich bitte um Verständnis!

Ihr Tier wird vermisst? Dann kontaktieren Sie mich bitte telefonisch unter 0160/ 255 42 69, da hier dringender Handlungsbedarf besteht und es sich um einen Notfall handelt (bitte hinterlassen Sie ggf. eine Nachricht, ich rufe Sie dann schnellstmöglich zurück).

 

WICHTIG: ich erhalte relativ viele Anfragen, um mit entlaufenen/ vermissten Tieren zu arbeiten. Eine hohe Arbeitsqualität stelle ich nicht nur an mich selbst, sondern möchte diese auch an den Tierbesitzer und natürlich an das Tier weitergeben. Da ich stets darauf achte, meine Arbeitsqualität so hoch wie möglich zu halten, muss ich von Zeit zu Zeit Vermissten- Aufträge ablehnen, da ich sie aus Zeitgründen nicht entsprechend intensiv behandeln kann wie ich es möchte und es auch die Situation erfordert.

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht