Tierkommunikation, Tierheilpraxis Schamanismus und Coaching

Übungsbild 24.09.2015

Suby1

 

Ihr Lieben,

hier kommt euer nächster Gesprächspartner: Wallach Suby, Besitzer ist Bernd Keller.

Bitte fragt Suby wie es ihm geht, ob ihm was wehtut und ob er etwas mitteilen möchte.

Viel Spaß!

2 Comments

  1. Daniela Merten 25. September 2015

    Liebe Claudia,

    hier kommt mein Gespräch mit Suby:

    Zuerst hatte ich den Eindruck das er sich etwas hilflos fühlt,er meint, warum hilft mir keiner?
    -Er sieht es nicht.
    -Will nicht hinschauen.
    “-Warum hört er nicht zu”?
    -Ich bekomme ein Bild von einem hektischen Menschen,immer was zu tun,zuviel, nie abschalten.
    -Stress!
    -Das Pferd wirkt schwerrmütig gelangweilt,traurig.
    -Er sagt, er würde gerne mehr sehen.
    -kein Kontakt zu den anderen in dem Stall.
    -Er meint: “Nimm die Bretter weg.”
    -Er zeigt mir Möhren,Äpfel, mehr frisches Futter.
    -Er wünscht sich mehr Abwechslung.
    -Ich sehe seinen Schulter Nackenbereich,Druckschmerz,, als wenn er den Kopf nicht ganz heben kann.
    -Ich bekomme ein Bild, von einem Insekt was ihn gestochen hat wo es sich entzündet hat.
    -Er zeigt mir die Zähne bei der Frage wo es weh tut.
    -Ich frage nach dem Insektenstich und er meint das sei schon lange her. Fühlt sich warm, heiß an.
    -Suby wünscht sich mehr Bewegung ,grüne Wiese
    -Ich frage ob er noch was sagen möchte, er meint ,ja, er ,der Mensch soll weniger arbeiten. Ich sage ihm das wir Menschen das aber müssen um leben zu können.
    -Suby:”Das meine ich nicht, weniger arbeiten im Kopf! Ruhiger werden! Ich bleibe bei ihm !”
    -Ich frage nochmal wegen den Zähnen nach.
    -Er meint :”Da ist ein Loch , wenn die Zähne behandelt werden gehen die Schmerzen im Schulterbereich weg.Es zieht in das linke bein nach unten.”
    -Möchtest du mir sonst noch etwas sagen?
    -“Nein, das reicht erstmal.”

    Ich freue mich auf deine Antwort!

  2. Cristina 26. October 2015

    Liebe Claudia, lieber Bernd,
    Ich habe schon ewig nichts mehr gemacht und deswegen bin ich mir sehr unsicher, aber es bringt alles nichts, ich muss durch, egal wie es ausgeht. 🙂 Ein Anfang muss gemacht werden.

    Bevor ich überhaupt Kontakt zu Suby aufgenommen habe, hatte ich ihn schon vor mir und er hat sich wie ein Clown aufgeführt, was mich wirklich total aus der Bahn geworfen hat und ich deswegen der Meinung bin, dass es nicht wirklich stimmen kann- auch das was danach kommt..

    Grundsätzlich kam er sehr humpelnd auf mich zu und später im Gespräch meinte er, er hätte “alles” oder schon mal “alles” gehabt. Rücken, Muskeln, Beine, Sehnen, Hufe.

    Also, WENN DAS GANZE STIMMT, dann ziehe ich meinen Hut vor ihm! So ein positiv eingestelltes Wesen, ein Kämpfer und stark!

    Er sagt, eigentlich ist es traurig, aber er ist lustig drauf, eigentlvih hat er nichts zu lachen, aber er versucht, das Leben zu genießen. E ist krank, aber er versucht, aus einer Zitrone eine Limonade zu machen.
    Es geht ihm nicht so gut, aber das Leben ist zu schön, um es einfach so aufzugeben. Er hat auch schlechte Tage, wo er nicht weiß, was er mit sich machen soll, wo er deprimiert ist, aber dann kommt wieder der Lebensmut in ihm durch.
    Bernd wollte er ausrichten, dass er cooler sein soll und sich nicht zu viele Sorgen machen soll. Er ist ihm sehr dankbar, für das was er bei Bernd erfahren durfte. Er hat nicht schon immer bei ihm gelebt.

    Danke, dass sich Suby zur Verfügung gestellt hat 🙂
    Ich bin soo gespannt.
    Liebe Grüße,
    Cristina

Leave a Reply

© 2021 Lichtimpulse

Theme by Anders Norén