Frühlingserwachen zu Brigid

Ihr Lieben,

Imbolc, oder im christlichen Glauben auch als Mariä Lichtmess bekannt, will am 2. Februar gefeiert werden. „Imbolc“ bedeutet so viel wie „im Bauch“ und will sagen, dass etwas schwanger geht- die Natur entwickelt sich, wächst wieder heran, die Zeit des neuen Erwachens hat begonnen. Das Dreigestirn der Göttinnen gibt das Zepter wieder an die jungfäuliche Göttin Brigid. Diese wird natürlich durch die Farbe Weiß symbolisiert, und manchmal wird Imbolc zu Ehren der jungfräulichen Göttin auch „Brigid“ genannt. Mit Imbolc wird auch der nahe Frühling eingeläutet, welcher bereits jetzt seine Vorboten schickt: die Sonnenstrahlen wärmen bereits wieder mehr, die Tage werden täglich um ca. 3 Minuten länger, die Natur erwacht sanft. Wie auch die Natur sich nun streckt und räkelt, so sollten auch wir uns wieder räkeln und strecken. Nun ist die perfekte Zeit für Reinigungen im Außen („Frühjahrsputz“), aber auch für das Reinigen im Inneren („Detox für den Körper“- Entgiftungskuren etc.). 

Da die Natur zu Imbolc mit dem Frühling schwanger geht wurde Imbolc bereits bei den Kelten als wichtiges Fruchtbarkeitsfest angesehen und gefeiert. Ein schönes Ritual zu Brigid Imbolc ist es, weißen Salbei in einer Räucherschale zu räuchern. Richtig kräftig wirkt eine Räucherung zu dieser Jahreszeit mit Drachenblut, Tabak, zerstampften Pfefferkörnern, zerstampften Wachholderbeeren und Nelken. Diese Mischung wirkt genauso stark wie sie duftet, negative und belastende Energien werden definitiv mit ihr vertrieben.

Wer sich selbst nach den dunklen Wintermonaten reinigen möchte kann sich selbst ein „weißes Bad“ gönnen. Man benötigt hierfür 3 Teile Meersalz, 1 Teil Kokosmilchpulver und ein paar Tropfen der ätherischen Öle Lavendel, Geranie und Rosenholz.

Selbstverständlich möchte ich auch den Februar-Vollmond erwähnen. Kaum ein anderer Vollmond strahlt so hell wie dieser, nicht von ungefähr steht sein Licht für die Neuentdeckung und Segnung der Lebenssäfte. Die Legende besagt, dass Kleidungsstücke, welche zum Imbolc- Vollmond ins Freie gehängt werden, sodass das Mondlicht sie erfassen kann, mit heildenden und stärkenden Energiender Göttin Brigid aufgeladen werden. Ursprünglich verschenkte man dann diese Kleidungsstücke an Kranke. Wer die Möglichkeit hat der läßt sich bewusst von diesem Mondlicht umhüllen und genießt diese kraftvolle energetische Aufladung. Imbolc ist ein Mondfest- bei den wundervollen Februarvollmonden verwundert das wohl kaum. Allerdings gibt es in 2018 eine Besonderheit: der Januar darf sich gleich mit 2 Vollmonden schmücken, der Februar muss verzichten. Der Imbolc- Vollmond ist nämlich bereits am 31.1. mittags am Himmel, und dann wird der Mond erst wieder Anfang März zur hellen Scheibe am Himmel. Das Phänomen, dass ein Februar ohne Vollmond auskommen muss, gab es zuletzt 1999, und es wird erst 2037 wieder so weit sein. Genießt also diese Mondphase!

Und nun noch die aktuellen Termine:

Am Wochenende 05./06.05.2018 findet in 82272 Moorenweis wieder ein Jahreskreis-Workshop statt. Wir feiern gemeinsam Beltane (Walpurgisnacht) und widmen uns schamanischen Techniken zur Auflösung von Seelenverträgen uvm.

Der Energieausgleich beträgt 199€ p.P. Details demnächst auf meiner Homepage. Begrenzte Teilnehmerzahl! Stand 26.01.2018: noch 2 Plätze frei! Anmeldungen bereits jetzt möglich unter info(ät) lichtimpulse.eu

Schamanische Einzelsitzungen und Minikurse Tierkommunikation (max. 2 Teilnehmer) auf Anfrage das ganze Jahr möglich!

Ich wünsche euch eine wundervolle Zeit!

Claudia

spacer